www.Jaenisch-Fernweh.de
www.Jaenisch-Fernweh.de

Tunesien 07.06. - 14.06.2013

Nach 14 Jahren haben wir uns für unseren Sommertrip wieder für Tunesien entschieden. Wir dachten durch die Unruhen im Land wird es dort nicht so überlaufen sein und jeder Tourist wird mit offenen Armen empfangen. Im Flugzeug dann die Ernüchterung ---> kaum zu glauben, aber alle Plätze belegt. Um nicht zu lange Transferzeiten zu haben, entschieden wir uns für ein Hotel in Hammemet. Das Hotel Le Sultan ist ein nettes Hotel im alten Hammamet und für Leute die Ruhe suchen absolut empfehlenswert. Für ein bißchen Abwechselung steigt man ins Taxi und lässt sich (günstig) nach Hammamet Yasmine oder zur Medina bringen. Da wir für Dezember die Eisenbahn als unser Hauptverkehrsmittel für Vietnam auserkoren haben, wollten wir das Zugfahren mal vorab in Tunesien testen. Also ab mit dem Taxi zum Bahnhof, da das 1. Klasseticket nach Tunis für uns beide zusammen nur 19,-€ kostete, haben wir uns den "Luxus" gegönnt. Unser Zug nach Tunis war neu und kann man mit unserer Regionalbahn vergleichen. In Tunis angekommen, holten wir uns von der Touristeninfo einen Stadtplan. Die Hauptsehenswürdigkeiten liegen zentral und können zu Fuß erkundet werden. Nach 5 Stunden waren wir dann fußlahm und nahmen den nächsten Zug zurück nach Hammamet. Dieser war schon etwas älter und reichlich voll. Da man den Fahrplan in Tunesien vergessen kann, haben wir nur unsere Tickets vorgezeigt und fragten ob wir im richtigen Zug sind. Der Schaffner bejahte und flitzte los, diskutierte mit einigen einheimischen Fahrgästen und organisierte uns 2 Sitzplätze nebeneinander. Ob es daran lag, dass wir die einzigen Touristen im Abteil waren?